16. November 2018

Schutz für das iPhone X – Diese Maßnahmen helfen

Das iPhone X ist ein absoluter Kassenschlager für Apple. Kein Wunder, denn der Preis für das gute Stück startet bei 1.149€. Dennoch gibt es immer wieder Berichte im Internet, dass auch das neuste Modell der iPhone-Reihe recht leicht kaputt gehen kann. Vor allem das verbaute Glas auf der Vorder- und auf der Rückseite ist beim Herunterfallen anfällig. Aus diesem Grund wollen wir hier ein paar Maßnahmen vorstellen, die für den Schutz des iPhone X sorgen können.

Geht das iPhone X wirklich schnell kaputt?

Wenn man dem Internet glauben darf, dann lautet die Antwort wohl ja. Der Handyversicherer SquareTrade hat die Geräte einem Härtetest unterzogen und das Ergebnis ist ernüchternd. Die Tester haben das Gerät als „das zerbrechlichste Smartphone am Markt“ betitelt. Schaut euch am besten mal das folgende Video an, um einen Eindruck vom Test und der Stabilität des neusten iPhones zu bekommen.

Doch wie kann man einem kaputten iPhone X vorbeugen? Wir stellen euch 3 Maßnahmen vor, um euch abzusichern.

Maßnahme 1: Schutzhülle besorgen

iPhone X Ledertasche 2in1Auf dem Markt lassen sich unzählige Schutzhüllen finden. Alle haben aber gemeinsam, dass sie das iPhone X auch bei Stürzen abfedern sollen und so mehr Schutz bieten. Vor allem Silikon-Hüllen sind aktuell sehr beliebt. Für einen umfassenden Schutz empfehlen wir allerdings eine iPhone X Ledertasche.

Der Vorteil: Hier ist das gesamte Gerät gut eingepackt, es sieht edel aus und das Leder federt merklich eventuelle Stürze ab.

Maßnahme 2: Displayschutz

Ein Displayschutz hilft bei einem Sturz des iPhone X wohl nichts, aber es beugt dafür Kratzern und Verunreinigungen vor. Vor allem wer sein iPhone häufig in der Tasche neben einem Schlüssel transportiert, ist für Kratzer anfällig. Eine Schutzfolie für das Display kann hier Abhilfe leisten.

Maßnahme 3: Handyversicherung

Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, der sollte über eine Handyversicherung nachdenken. Diese greift im Falle eines Schadens und kann wenigstens den finanziellen Verlust vorbeugen. Bei immer teurer werdenden Geräten, die immer noch leicht kaputt gehen können, erscheint das eine sinnvolle Absicherung zu sein.

Related Posts