23. Juni 2018

4 Tipps zum Handel mit CFDs

In diesem Artikel wollen wir uns mal mit der großen weiten Welt des Aktienhandels beschäftigen. Wir konzentrieren uns dabei auf den lukrativen und auch risikoreichen Handel mit CFDs und wollen euch dieses für viele undurchsichtige Finanzprodukt ein wenig näher bringen sowie euch mit Tipps für den Einstieg versorgen.

Was sind CFDs?

Tipp 1: Erst informieren, dann handeln

Kennst du die Antwort auf die Frage: Was sind CFDs? Nein? Dann solltest du auch (noch) nicht mit dem Handeln von CFDs beginnen. Wer mit Aktienhandeln will, der sollte stets wissen, was dort genau vor sich geht. Schließlich gibt es nicht nur attraktive Gewinne einzusammeln, sondern auch starke Verluste, wenn sich der Markt mal anders entwickelt als gedacht. Essentiell ist es daher, sich mit den Begriffen, Funktionalitäten und Mechaniken des Aktienmarkts vertraut zu machen.

Tipp 2: Nur mit Geld handeln, dass nicht gebraucht wird

Wer den CFD-Handel beginnen möchte, sollte dafür nur Geld verwenden, das weder jetzt noch in naher Zukunft gebraucht wird. Ein Totalverlust ist nämlich bei dieser risikoreichen Anlageform immer eine Möglichkeit. Setzt also nicht auf alles eine Karte. Das wäre Glücksspiel und kein geplanter Handel.

Tipp 3: Setzt euch Ziele und Grenzen

Wer erfolgreich mit CFDs handeln möchte, der muss ein hohes Maß an Disziplin mitbringen, damit man sich nicht in Schwierigkeiten bringt. Eine solide Anlagestrategie besteht aus vorher definierten Zielen und Grenzen. Das heißt, wann wird gekauft und wann verkauft, wird bereits im Vorfeld definiert. Das hilft vor allem dabei, sich nicht über entgangene Gewinne zu ärgern. Auch ein Tageslimit kann helfen, damit man sich nicht übernimmt.

Tipp 4: Übung macht den Meister

Wer sich der Materie neu nährt, der kann grade zu Beginn auf Hilfsmittel oder Simulationen setzen, um ein Gefühl für die Funktionsweise der CFDs zu bekommen. Die Gewinne und Verluste sind aufgrund der Hebelwirkung nämlich um ein Vielfaches höher. Um also ein Gefühl für diese Wirkung zu bekommen und erste Erfahrungen zu sammeln, schadet es nicht auf diese Hilfsmittel zurückzugreifen.