5. Dezember 2022

Welcher Akkuträger passt zu mir?

Für alle Liebhaber von E-Zigaretten gibt es einige Bestandteile, an denen immer wieder gebastelt werden kann. Das Akkuträger ist dabei in letzter Zeit in den Fokus vieler Raucher geraten, denn hier lassen sich mit leichten Modifikationen andere Raucherlebnisse schaffen und das sorgt für Abwechslung. Wir haben in diesem Artikel ein paar Ideen zusammengestellt, was ihr mit dem Akkuträger alles machen könnt und versuchen euch so eine Idee zu geben, welcher Akkuträger auch wirklich zu euren Bedürfnissen passt.

Welcher Akkuträger passt zu mir

Wie viele Akkus brauchst du im Akkuträger?

Im ersten Schritt macht es Sinn kurz zu überdenken, wie viele Akkus in deinem Akkuträger verbaut sein sollen. Dafür ist dein Nutzungsverhalten entscheidend bei der Entscheidung. Es gibt grundsätzlich 3 Möglichkeiten für einen E Zigarette Akkuträger:

  • Akkuträger mit 1 Batterie für eher geringe Leistung, die sich für Backenraucher oder MTL-Verdampfer eignen
  • Akkuträger mit 2 Batterien, die vor allem für ein langes Dampferlebnis ohne nervige Ladepausen sorgt. Diese eigenen sich auch für sogenannte Atomizer und Sub-Ohm-Verdampfer.
  • Akkuträger mit mehr als 2 Batterien für geballte Power: Wer für alle Möglichkeiten sein will und über einen langen Zeitraum Dampfen mag, der braucht einen entsprechend leistungsstarken Akkuträger. Auch für Mods, die teilweise in spezialisierten Läden zu bekommen sind, kann ein solches Akkumonster Sinn machen. Was euch aber klar sein muss, der Akkuträger ist mit so vielen Batterien auch recht groß.

Brauchst du ein Display mit Zusatzinfos?

Vor allem die größeren Akkuträger haben häufig auch ein Display, auf dem ihr relevante Daten ansehen könnt. Ob ihr das wirklich braucht, müsst ihr für euch entscheiden. Der Akkuverbrauch steigt mit einem Display aber natürlich und sorgt ggf. für einen größeren Akkuträger.

Klein & elegant oder geballte Kraft? Ihr habt die Wahl!

Die abschließende Frage, die ihr euch noch stellen könnt, ist die nach dem Design. Habt ihr mehr Interesse an einer kleinen und eleganten Lösung, die problemlos in die Jacken- oder Hosentasche passt? Dann braucht ihr sicherlich nur einen kleinen Akkuträger, vielleicht sogar in Pen-Form. Wer aber nicht so viel Wert auf Design legt, sondern lieber mehr Leistung braucht, der setzt auf eine aufwändigere Option mit mehreren Batterien.

Comments are closed.