16. Dezember 2018

Die passende Armbanduhr finden - Darauf ist zu achten

In diesem Artikel wollen wir uns mit dem Thema Uhren beschäftigen. Auch in Zeiten von Smartphones und Smartwatches ist eine Armbanduhr nach wie vor ein gefragtes Gut. Das trifft sowohl bei Frauen als auch bei Männern zu. In diesem Artikel wollen wir uns daher mit den wichtigsten Kauf- und Auswahlkriterien beschäftigen.

So finden Sie die passende Uhr

1. Das Uhrengehäuse

Beim Gehäuse trennt sich häufig schon die Spreu vom Weizen. Es gilt darauf zu achten, dass das Gehäuse gut zum eigenen Auftreten passt und dabei qualitativ auch einiges mitbringt. Dazu gehört unter anderem die Qualität das Uhrenglasses. Dabei geht insgesamt Funktionalität über Schönheit, denn schließlich soll die neue Uhr ja auch lange halten. Wenn die Uhr im Alltag verwendet werden soll, dann sollte vor allem auf Folgendes geachtet werden:

  • Stabilität
  • Wasserfest (zumindest ein paar Meter)
  • Staubdicht

Wenn diese Grundlagen erfüllt sind, kann man sich mit den verschiedenen Materialien beschäftigen. Soll es etwas hochwertiger sein, dann stehen Gelbgold, Weißgold, Roségold, Edelstahl, Keramik, Titan und Karbon zur Auswahl.

2. Das Armband

Die große Frage hier lautet vermutlich Leder oder Metall? Beide Materialien haben so ihre Vorteile. Leder wirkt meistens etwas eleganter während Metall auch schnell einmal klobig wirken kann. Andererseits ist Metall sehr viel beständiger und nutzt sich auch bei Feuchtigkeit nicht so schnell ab. Hier gilt es also eine Geschmacksfrage für sich selbst zu klären.

3. Bevorzugte Marke

Gibt es eine spezielle Vorliebe bei den Marken? Dann gilt es diese Vorliebe hier mit einzubeziehen. Wer weniger festgelegt ist, hat vermutlich auch mehr Auswahl und kann eventuell beim Preis davon profitieren (siehe dazu auch Punkt 4). Beliebte Marken schlagen nämlich auf den Preis durch, liefern dafür aber auch das gewünschte Design und die gewohnte Qualität.

4. Der Preis

Der Preis spielt bei der Auswahl natürlich auch eine Rolle. Wie unter Punkt 3 schon erwähnt ist die Markenfrage eng mit der Preisfrage verknüpft. Wer bereit ist auch Noname-Produkte zu tragen, der kann eine ganze Menge Geld einsparen. Außerdem kann man sich dann ganz von Design und Funktionalität bei der Auswahl der neuen Uhr leiten lassen. Besonders sparen kann man übrigens mit sogenannten Replica Uhren, die im Vergleich zu echten Markenuhren sehr günstig zu haben sind und auch einfach online zu bestellen sind. Die nachgemachten Armbanduhren wirken ebenso exklusiv wie die Originale und lassen das Herz von Uhrenfreunden höher schlagen. Ein Unterschied ist nämlich bei den meisten Repliken nur für den Fachmann zu erkennen.

Fazit: Gut Ding will Weile haben

Mit dieser kleinen Liste finden Sie hoffentlich die nächste Uhr kinderleicht. Doch eine wichtige Info noch zum Schluss: Es besteht keine Eile beim Kaufen. Wenn das für Sie perfekte Modell noch nicht dabei ist, dann warten Sie noch ein wenig ab. Es kommen stetig neue Modelle auf den Markt, so dass Sie sich in aller Ruhe die passende Uhr raussuchen können.

Comments are closed.