17. April 2021

Computer ist zu langsam? 8 Möglichkeiten für mehr Speed

Mit der Zeit lässt der Computer oder das Notebook manchmal ein wenig nach und alles, was man dann auf dem Gerät macht, kommt einem langsam und behäbig vor. In diesem Artikel wollen wir euch Optionen vorstellen, die euch schnell, einfach und kostengünstig dabei helfen können, die Geschwindigkeit wieder zu erhöhen. Wenn also auch euer Computer zu langsam ist, dann lest jetzt unbedingt weiter.

Computer langsam Tipps

Die Hardware überprüfen

Zunächst einmal wollen wir uns auf die möglichen Ursachen im Bereich der Hardware konzentrieren. Eventuell ist hier die Technik einfach ein wenig in die Jahre gekommen und kann daher nicht mehr wie gewohnt mit allen Funktionen umgehen. Vor allem bei der Nutzung eines Browsers sind ältere PCs häufig langsam, denn sie verfügen über zu wenig Arbeitsspeicher. Im Folgenden kommen daher ein paar Ideen, was ihr an der Hardware verbessern könnt, damit der PC wieder schneller läuft.

1. Nicht genügend Festplattenspeicher vorhanden

Zunächst könnt ihr einen kurzen Blick auf die eigene Festplatte werfen. Steht dort noch genügend Speicherplatz zur Verfügung? Wenn ihr bei unter 10 GB seid, dann könnte dies die Performance mindern. Versucht in diesem Fall also etwas Speicherplatz zu schaffen oder baut notfalls eine neue Festplatte ein.

2. SSD Festplatte einbauen

Wo wir schon beim Thema sind. SSD-Festplatten sind sehr viel schneller als HDD-Festplatten und könnten somit zur Beschleunigung beitragen. Wer eine SSD als Speicher nutzt, profitiert von einer sehr schnellen Schreibe- und Lesegeschwindigkeit. SSDs sind auch gar nicht mehr teuer und lassen sich relativ einfach in die meisten Geräte einbauen. Hier wäre als ggf. sinnvoll nachzurüsten, wenn der PC regelmäßig beim Zugriff auf Daten lahmt.

3. Arbeitsspeicher erweitern

Wie eingangs erwähnt, kann fehlender Arbeitsspeicher vor allem Browser und andere Anwendungen langsam machen. Falls ihr hier regelmäßig eine hohe Auslastung seht, ist es auch hier ggf. an der Zeit nachzurüsten. 4 GB werden heutzutage schon benötigt.

4. Festplatte defragmentieren

Falls alles nichts mehr hilft, dann kann es helfen die Festplatte zu defragmentieren. So kann Platz auf der Festplatte geschaffen werden und parallel wird viel Datenmüll gelöscht. Das kann zu einer Verbesserung der Geschwindigkeit führen. Seid aber vorsichtig und sicher vorher ggf. eure Daten, denn diese sind sonst unwiederbringlich gelöscht.

Computer schneller machen

Auch die Software kann dir Ursache sein

Natürlich muss es sich nicht um ein Hardware-Problem handeln, denn auch die Software kann euren PC langsam machen. Auch hier wollen wir ein paar Optionen durchgehen, die ihr ausprobieren könnt.

5. Regelmäßig den PC neu starten

Falls ihr eher den Stand-By-Modus oder den Energiespar-Modus nutzt, dann fahren manche Programme im Hintergrund einfach fest und machen euren Computer langsam. Ein regelmäßiges Herunterfahren oder neu starten kann hier Abhilfe schaffen.

6. Checken, welche Programme automatisch starten

Windows lässt manche Programme und Dienste automatisch starten. Das kann den Computer grade zu Beginn richtig ausbremsen. Prüft daher ruhig mal, welche Programme zum Start gleich geladen werden und reduziert diese ggf.

7. Viren als Quelle ausschließen

Computer können auch aufgrund von Viren an Geschwindigkeit verlieren. Führt daher regelmäßige Scans durch oder legt euch ein Anti-Viren-Programm zu, falls ihr bisher noch keins nutzen solltet.

8. Windows neu installieren

Grade bei älteren Computern kann es helfen, wenn Windows komplett neu aufgespielt wird. Das löscht nicht nur unnötige Daten, sondern scheint auch die Geschwindigkeit häufig zu verbessern. Sicher aber vorher eure Daten, damit euch bei diesem Vorgehen nichts verloren geht.

Comments are closed.