11. Juli 2020

Mobile Spiele vs. Konsolenspiele

Social Games

© Bernd Kasper / pixelio.de

Spiele auf dem Mobilgerät – Eine Bedrohung für traditionelle Konsolenspiele?

Wenn man sich heute in der Bahn, in der Fußgängerzone oder auf einem Campus umsieht, fällt einem vor allem eines auf: die Menschen sind hauptsächlich mit ihrem Smartphone oder Tablet beschäftigt. Tatsächlich telefonieren oder chatten die meisten nicht, sie spielen, nutzen diese Art der Freizeitbeschäftigung, um die Zeit totzuschlagen, während sie warten oder gerade eh nichts Besseres zu tun haben. Beliebt sind sie, doch können die Spiele, die als App angeboten werden, die herkömmlichen Spiele auf Konsolen und Co. irgendwann komplett verdrängen?

Eine unglaubliche Vielfalt in der Welt der Apps von gamblingkingz.de und Co.

Schaut man sich beispielsweise im App Store einmal um, dann wird man schnell feststellen, dass es ein riesengroßes Angebot an Spielen gibt, die hier zur Verfügung stehen. Egal ob man sich für Quizspiele oder Rätsel interessiert, Roulette, Black Jack und Co. mag, die man unter anderem hier spielen kann, oder ob man auf Action Spiele, Sport Simulatoren und andere steht, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Da fällt die Annahme nicht schwer, dass einer solch vielfältigen Auswahl irgendwann der noch so große Smartphone-Muffel verfällt und sich von anderen Spielen abwendet, die er beispielsweise sonst auf der Konsole in der „traditionellen“ Art und Weise gespielt hätte.

Mobilgeräte die deutlich flexiblere Variante

Doch es ist nicht nur die Vielfalt, die den Knackpunkt ausmacht. Es ist auch die Tatsache, dass man das Mobilgerät eben überall mit dabei hat. Zwar könnte man dagegenhalten, dass so das Spielen nichts Besonderes mehr ist, auf der anderen Seite scheinen die vielen Nutzer diesem ja aber bisher noch nicht müde geworden zu sein. Die Konsole steht fest verankert im Wohnzimmer und wird auch nur dort benutzt. Sie bringt uns reichlich wenig, wenn wir unterwegs sind und Lust darauf haben, zu spielen. Aber bedeutet das wirklich gleich, dass wir uns in Zukunft komplett von ihr abwenden und uns nur noch den mobilen Spielen zuwenden werden?

Verkaufszahlen sprechen Bände, doch Konsolenfans wird es weiterhin geben

Das erscheint relativ unwahrscheinlich, obwohl man natürlich sehen muss, dass die Verkaufszahlen von sowohl Konsolen als auch den entsprechenden Spielen in den letzten Jahren zurückgegangen sind, während die Anzahl der verkauften Tablets und Smartphones besonders von namhaften Anbietern geradezu in die Höhe geschossen ist. Doch wer einmal Fan von Konsolenspielen war, der wird dieses Hobby ganz bestimmt nicht so schnell zugunsten eines Mobilgeräts aufgeben. Da wäre zum Beispiel die Grafik, die auf den kleineren Apparaten gar nicht so gut sein kann wie auf einem großen Bildschirm. Auf den Displays eines normalen Smartphones sieht man zwar schon deutlich mehr als früher auf einem Handy, doch an einen richtigen Fernsehbildschirm zuhause kann dies lange nicht heranreichen. Abgesehen davon wäre es ja auch möglich, beide Vorlieben nebeneinander her als Hobby zu betreiben. Nur wer ab und zu mit seinem Smartphone in der Hand in der Stadt gesehen wird, während er eindeutig etwas spielt, muss deshalb ja nicht den Spaß am Spielen an der Konsole zuhause verlieren.

Bildquelle: Das oben verwendete Bild stammt von www.pixelio.de. Alle Rechte liegen beim Copyright-Inhaber: © Bernd Kasper