25. Juni 2017

Wie kann ich meine Klickrate erhöhen?

Was bedeutet Klickrate?

Die Klickrate (eng: Click-trough-rate, CTR) ist eine Kennzahl die angibt wie viele Klicks auf ein Werbemittel pro Impressionen dieses Mittels zustande kommen.

Sie wird berechnet als:

Bild 0 Seo

Sie gibt somit an wie viel Prozent der angezeigten Werbemittel auch zu einem Klick auf dieses entsprechende Werbemittel führen. Wird Ihre Werbung, beispielsweise als Werbebanner, 1000-mal auf verschiedenen Seiten angezeigt und dies führt zu nur einem Klick, so ist die CTR dieses Werbemittels 0,1%.

Warum ist das wichtig?

Sie möchten mit Ihrer Werbung oder Homepage potenzielle Kunden erreichen und im besten Falle aus diesen Neukunden generieren. Klicken die Personen, welche ihre Werbeanzeige angezeigt bekommen oder Ihre Homepage in den Suchergebnissen sehen, diese jedoch nicht an, so ist diese Chance vertan. Weist ein Werbemittel oder Ihre Homepage eine zu niedrige CTR auf, so ist dies ineffektiv. Sie können jedoch dazu beitragen das die Klickrate ihres verwendeten Werbemittels oder ihrer Homepage ansteigt, indem sie eine Optimierung (SEO = search engine optimization) vornehmen.

Welche Möglichkeiten gibt es um die Klickrate Ihrer Werbeanzeigen zu erhöhen?

Der Inhalt Ihrer Werbeanzeige und wie gut dieser zu der Suchanfrage der Nutzer passt, ist essentiell um die CTR zu erhöhen.

Wie ist der Inhalt zu gestalten?

Ihre Werbeanzeige sollte bereits in der Überschrift die Suchwörter der Anfrage enthalten. Der Text Ihrer Anzeige sollte somit möglichst genau auf etwaige Suchanfragen abgestimmt sein. Versetzen sie sich in die Lage des Users: Was für eine Suchanfrage würden Sie formulieren, wenn Sie das von ihnen angebotene Produkt oder die von Ihnen angebotene Dienstleistung suchen würden?

Des Weiteren sollte ihre Anzeige einen CTA (Call-to-action) beinhalten um den User auf ihre Seite zu lenken. Ein CTA ist beispielsweise: „Jetzt bestellen! Hier buchen! Registrieren Sie sich!“

 

Bild 1 SEO

 

Bild 2 Seo

 

Sie können auch mehrere Anzeigen mit unterschiedlichen Inhalten schalten um ein größeres Spektrum von Suchwörtern abdecken zu können.

Um sicherzustellen, dass Ihre Anzeige auch bei den richtigen Suchanfragen angezeigt wird, müssen Sie die richtigen Keywords, Keyword Optionen und die richtigen negativen Keywords wählen. Dies wird dazu führen, dass Ihre Anzeige eine bessere Platzierung erfährt, da diese mit den entsprechenden Keyword Einträgen nun besser auf die Suchanfragen abgestimmt ist. Wenn ein User beispielsweise nach einem Helikopterrundflug sucht und ihm wird die Anzeige eines Modellhelikopters präsentiert, so wird er nicht auf diese Anzeige klicken, da diese für seine Suche irrelevant ist und Ihre CTR wird sinken! Durch eine entsprechende Verwendung von negativen Keywords können Sie dieses Problem beheben.

Sie können außerdem die Größe ihrer Anzeige beeinflussen indem sie einen möglichst langen Anzeigentitel wählen oder die Anzeigenerweiterung nutzen. Umso mehr Fläche ihre Anzeige einnimmt umso auffälliger ist diese und somit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass diese geklickt wird.

 

Bild 3 Seo

Um ihre Anzeige zu verbessern empfiehlt sich ein sogenannter Splittest. Der Grundgedanke hinter einem Splittest ist die schrittweise Optimierung Ihrer Anzeige. Sie schalten zwei beinahe identische Anzeigen über einen gewissen Zeitraum und können so beispielsweise Wörter in der Überschrift oder einen CTA testen. Die Anzeige die in derselben Periode eine höhere CTR aufweist wird weiterverwendet um z. B. einen weiteren Splittest vorzunehmen. Mit dieser Methode können Sie ihre Anzeigen optimieren und ihre CTR langsam erhöhen.

Eine weitere Möglichkeit um Ihre CTR zu erhöhen bietet die Analysefunktion von Google Adwords. Beim sog. Targeting analysieren Sie wann und wo Ihre Anzeige eine hohe bzw. niedrige CTR aufweist. Sie können Ihre Anzeige zu Zeiten wenn diese eine niedrige CTR aufweist nicht mehr anzeigen lassen und somit die gesamte Klickrate und die Effizienz Ihrer Anzeige erhöhen. Ebenfalls können Sie einsehen in welchen Zonen (bspw. Ländern) ihre Anzeige eine hohe CTR aufweist und für Länder mit niedriger CTR neue Anzeigen mit anderen Keywords, Überschriften oder CTA’s schalten.

Hierzu klicken sie in Google Adwords auf „Tools and Analysis“ und wählen dann „Google Analytics“ aus, um Zugriff auf die entsprechenden Daten zu bekommen.

 

Bild 4 SEO

 

Wenn sie Splittests durchführen oder Änderungen an Ihren Keywords, Überschriften oder Ihrem CTA vornehmen ist zu empfehlen die Veränderung der CTR über einen genügend langen Zeitraum zu beobachten um andere Gründe für die Veränderung der CTR auszuschließen.