18. Oktober 2017

Wo Virtual Reality (VR) schon im Einsatz ist

Virtual Reality, die von Software erzeugte und auf spezieller Hardware projizierte virtuelle Realität nimmt mittlerweile eine Bastion nach der anderen – waren am Anfang First Person-Games die bevorzugten Anwendungsgebiete, nutzen heutzutage schon Ingenieure, Chirurgen und Wartungstechniker diese Möglichkeit, um sich ein dreidimensionales Bild einer digitalen Wirklichkeit zu machen. Je realistischer, umso besser. Aus diesem Grund wollen wir euch ein paar Anwendungsgebiete vorstellen, wo virtuelle Welten bereits heute im Einsatz sind.

VR im Einsatz

Gaming als Vorreiter

Als Vorreiter kann hier der Gaming-Bereich gesehen werden. Vor allem die PS4 ist hier schon recht weit und so kann hier mit der entsprechenden Brille und dem passenden Spiel bereits in einer virtuellen Realität gespielt werden. Wer das Spielerlebnis einmal ausprobiert hat, wird sicherlich zugeben, dass man sich wie in einer eigenen Welt fühlt: Ein fantastisches Erlebnis.

Reiseziele neu entdecken

Die Bewegung im digitalen Raum ermöglicht die intuitive Ausführung von Tätigkeiten, die andernfalls extrem komplex oder überhaupt nicht möglich wären. Kameras mit zwei Weitwinkel-Optiken können andererseits bereits ihre komplette Umgebung aufnehmen und über eine VR-Brille darstellen, wenn kein digital gerendertes Szenario gewünscht wird. Das nutzen vor allem Touristikunternehmen, um den potenziellen Kunden die Reisewelten bereits hierzulande zu zeigen und so noch mehr Lust auf die echte Reise zu machen. Auch Erlebnisse wie eine Helikopter-Flug oder ein Fallschirmsprung lassen sich so nachempfinden, selbst wenn man sich das im richtigen Leben vielleicht nicht trauen würde. Auch Videos auf Youtube oder auf der PS4 bieten mit einer VR-Brille bereits neue Blickwinkel.

Weitere Anwendungsgebiete

Es gibt auch noch andere Bereiche, in denen bereits jetzt viel mit VR experimentiert wird. Dazu zählen komischerweise die Erotik- und die Gambling-Branche. In beiden Bereichen wird regelmäßig mit neuer Technologie experimentiert, um einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Anbietern zu ergattern und so im hart umkämpften Markt eine Chance zu haben.

Die VR-Technologie bringt auch hier frischen Wind rein, denn um beim Casino Beispiel zu bleiben, ist es nachvollziehbar, dass heute nicht mehr die Zeit oder Mühe in einen richtigen Besuch investiert wird. Das Feeling eines Casinobesuchs wie in Las Vegas ist aber dank VR dennoch zum Greifen nah. Aktuell hapert es noch an der Verbindung der realen Welt mit echten Spielen und realem Geldeinsatz. Doch auch hier ist demnächst noch Einiges zu erwarten.

Wer also demnächst auf James Bon wie im Film Casino Royal machen möchte, muss vermutlich nicht mehr lange warten. Bis dahin kann aber immerhin noch in 2D gespielt werden wie beispielsweise auf dem Portal besteslots.de. Denn ob man nun in den Casinos in 2D oder 3D echtes Geld gewinnt, sollte eigentlich keine Rolle spielen – ausgeben kann man es dann ohne Probleme in der echten Welt

Fazit: VR ist auf dem Vormarsch

Wir sind auf jeden Fall gespannt, was in Zukunft noch so alles aus der Welt von VR zu erwarten ist. Wie wäre es bspw. mal mit einem interaktiven Film, den man mit VR-Brille ansieht oder einem Shooter-Spiel mit entsprechender VR-Ausrüstung? Wir hätten da auf jeden Fall Lust drauf.